So kannst Du profitieren

Vor einigen Wochen habe ich das Thema Saisonalitäten und auch die Herbstrallye in einem Beitrag bereits aufgegriffen. Jetzt hat mich ein Kunde gefragt, was genau ihm die Herbst-Rallye denn bringen soll. Also was konkret solle er denn tun?! Und ab wann?

Deshalb widme ich diesen Beitrag der Herbst-Rallye und wie Du davon profitieren kannst.

Prinzipiell lohnt es, für sich klar zu bekommen, ob man mit Investments oder durch Trading daran partizipieren möchte.

Herbst-Rallye als Investor

Als Investor ist relativ einfach mit saisonalen Strategien wie bspw. der Herbst-Rallye. Den Saisonale Strategien haben den Charme eines klaren Einstiegs- und Ausstiegs. Einmal aufgesetzt braucht man sich erst wieder drum zu kümmern, wenn der ideale Ausstiegszeitpunkt ansteht – und der ist in aller Regel vorher klar definiert.

Das ist auch der Grund, wieso meine Lieblingsstrategien neben der Markttechnik auf Saisonalitäten beruhen (siehe auch meinen Beitrag „ Meine Lieblingsstrategie neben der Markttechnik “.

Herbst-Rallye als Trader

Als Trader muss man ganz generell mehr Zeit darauf verwenden die Märkte zu beobachten, zu screenen und letztlich die Trades zu platzieren. Für diese Mühen sollten wir dann aber auch besser entlohnt werden.
Die besten Phasen um Trades erfolgreich ins Ziel zu bringen, sind Marktphasen, die so wenig wie möglich seitwärts laufen. Klare Trendbewegungen sorgen häufig auch für klare Einstiege und einfachere Gewinne.
Natürlich kann niemand vorhersagen, wann solche schönen Kursbewegungen anstehen. Jedoch können Trader mit Hilfe der Historie und daraus abgeleiteten Statistiken eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür ausmachen. Der Herbst beispielsweise, und darauf basiert die Annahme der Herbst-Rallye, weist besonders gute Renditen im Long-Modus auf. Kurz gesagt: die Zeit von Oktober bis Dezember ist lukrativ an den Aktienmärkten.

Das sollten Trader im Herbst tun

Trader sollten in dieser starken Phase also nicht nur verstärkt Long-Trades suchen, sondern auch die gesamte Trade-Intensität (sofern das Depot es zulässt) hochfahren. Gemütlich zurücklehnen können wir danach, aber der Trading-Herbst MUSS genutzt werden.

Eigentlich geschieht dies fast schon automatisch. Denn wenn der Markt insgesamt in einer „Rallye“ läuft, dann kommt es in unserem Screening-Prozess unvermeidlich zu einer größeren Auswahl an möglichen Trades. Die Intensität kann also sinnvoll gesteigert werden.

Unter Berücksichtigung der Großwetterlage sowie einer Analyse der stärksten Branchen wird der Herbst dann mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein goldener.
Und noch etwas bringt die Beachtung der Großwetterlage. Denn wenn die Herbst-Rallye einmal ausfallen sollte, dann verbietet uns die Analyse der Indizes relativ schnell jegliche Long-Trades.

Viele Grüße und erfolgreiches Trading,

Trades nach Markttechnik

Dein Mario Lüddemann