+49 (0)5246 936 664 6 info@lueddemann-coaching.de

Thyssen Krupp Schwäche bringt schnelle 8 %

Thyssen Krupp hat es in den letzten Wochen nicht geschafft die Aufwärtsbewegung des DAX dynamisch mitzunehmen. Betrachtet man die vergangenen Wochen, so wird schnell klar, dass die Aktie von Thyssen im Vergleich zum DAX mit einer krassen Schwäche aufwartet.

Der Vergleich:

Während der Dax im Januar um 5,8 % zulegen konnte, schaffte Thyssen Krupp gerade einmal einen Zuwachs von 3,3 %. Normalerweise sollten einzelne Aktien stärkere Zuwächse generieren können als der gesamte Index – Dies war hier nicht der Fall.

Vorige Woche kam es dann in der Aktie sogar zu zwei starken Abwärtstagen mit einem neuen Mehrjahrestief am vergangenen Freitag.

Grund genug für mich, diesen Wert auf meine Watchliste des Screeningdienstes zu setzen und auf einen Short-Einstieg zu lauern. Am Montag habe ich dazu im Klientenbereich des Screeningdienstes eine ausführliche Video-Analyse online gestellt und bereits am Dienstag entstand eine Einstiegssituation auf dem Stunden-Chart zu der ein Trader kaum „Nein“ sagen kann.

Aktienbutler

Ein wirklich fantastisches Einstiegs-Setup mit, unter Risiko-Gesichtspunkten, optimalen Einstiegs- und Stop-Punkten. Einfach eine Short-Order knapp unterhalb des Tiefpunkts bei 14,15 Euro gelegt sowie einen anfänglichen Initial-Stop knapp über 14,44 Euro und ab ging die Luzi.

Der Stop-Loss konnte mit Fortbestand des Abwärtstrends zügig nachgezogen werden (grüne Linien) und derzeit stehen nach rund 3 Tagen im Tief bereits 8 % Gewinn zu Buche. Bei einem direktem schließen dieses Trades bedeutet das ein Chance/Risiko-Verhältnis von nahezu 1 zu 4.
Wieso, weshalb, warum ich genau diesen Einstieg gewählt habe oder – was meiner Meinung nach sogar noch wichtiger ist – warum Thyssen Krupp überhaupt auf meine Watch-Liste gewandert ist, dass sind Dinge, die ich in aller Ausführlichkeit in der 90 Tage Intensivausbildung zum Trader zeigen und schulen werde.

Wenn Du also Interesse daran hast, Dein Trading auf professionelle Beine zu stellen, dann hast Du Anfang März 2019 das nächste Mal die Gelegenheit dazu. Denn hier beginnt in Frankfurt am Main die 90 tägige Ausbildung zum Trader als Präsenzveranstaltung.

>> Nähere Infos dazu findest Du hier <<

Bedenke bitte: Es sind nur noch 4 Plätze für diese Ausbildung zum Trader übrig. Danach ist der gebuchte Seminarraum voll belegt.
Wenn Du noch konkretere Fragen dazu hast, dann melde Dich gerne bei uns im Büro.
Ich wünsche Dir erfolgreiche Trades,

Trades nach Markttechnik

Dein Mario Lüddemann

Aktienbutler

 

90 Tage Trader-Ausbildung im März 2019 in Frankfurt am Main!

07. – 09. März 2019 fällt der Startschuss für die 90 Tage Intensivausbildung. Im Anschluss an die drei Seminartage in Frankfurt erfolgt die anschließende Praxisbetreuung.

> Für Anfänger und Fortgeschrittene
>> Von der Basis zu detailliertem Wissen
>>> Von der Theorie zu spezifischen Strategien
>>>> Von dem Grundgerüst zu den ersten realisierten Trades

>>>>> Nur noch 4 Plätze frei!

JETZT Deinen Ausbildungsplatz sichern: www.lueddemann-coaching.de/90-tage-traderausbildung/sale-praesenztraining/

Mario Lüddemann hat 4,91 von 5 Sternen | 85 Bewertungen auf ProvenExpert.com